Diesen Beitrag drucken

Bilanz der Kulturpolitik von 1999 bis 2007 in Bremen

 

(In diesen Jahren hatte die CDU die Verantwortung für das Ressort)

WEITERLESEN »

Diesen Beitrag drucken

Motschmann meets Punks

Kulturstaatsrätin Elisabeth Matschmann (CDU) ehrte Mittwochabend den Punk-Nachwuchs: Deren in Zusammenarbeit mit der Künstlerin Änja Fußmann entstandene, von den Streetworkern des „Vereins für akzeptierende Jugendarbeit“ (VAJA) betreute Bauwagen-Installation „Euer Schrott ist unsere Kunst“ hat der Rat der „Start Jugend Kunst Stiftung“ als Projekt des Jahres 2006 ausgezeichnet. Im Rahmen des Jugendkulturprogramms ;,Ex
press Yourself“ habe es „die jugendlichen Punker mit künstlerischen Strategien, die ihren Vorlieben nahekommen“ begeistert, Ias die Staatsratin vor – sehr zur Freude der Punks.

WEITERLESEN »

Diesen Beitrag drucken

Preis für Punk-Art

Jugend Kunst Stiftung rördert Projekte I 5000 Euro für Fortführung der Arbeit

BAHNHOFSVORSTADT. Jugendliche mit bunt gefärbten und verfilzten Haaren lümmeln auf.einer zerschlissenen Ledercouch mitten im Innenhof des Güterbahnhofs herum. Sie trinken Bier und ziehen lässig an ihren Zigaretten. Aus einem Kassettenrekorder dröhnt Rockmusik. Mitten unter ihnen steht eine Frau, die mit ihrem Sakko so gar nicht ins Bild passt. Sie unterhält sich mit den Punkern, lacht und zieht an einer Zigarette. Kulturstaatsrätin Elisabeth Motschmann (CDU) hat sich unter die Punker gemischt.

WEITERLESEN »

Diesen Beitrag drucken

k.m.b. jetzt im Kulturressort

weser-report.jpg
Weser Report, 18. Mai 2005

500.000 Euro für,dringliche und existenzielle“ Bedarfe

Die Deputation beschloss auf der gestrigen Sitzung die Unterstützung der freien Kulturszene.

WEITERLESEN »

Diesen Beitrag drucken

Musterschulen in Bremen

MUSTERSCHULE I, Schutzentrum Neustadt, Gymnasium,
Bremen, Deutschland, 2002
Edeltraut Rath

musterschulen_bremen_windhoek_titelbild.jpg

WEITERLESEN »

Diesen Beitrag drucken

Weitere Unterstützung zugesagt

Bremer Anzeiger

BREMER ANZEIGER, 11. April 2004

Elisabeth Motschmann besuchte das Kulturzentrum Brodelpott in Walle Bei einem Besuch des Kulturzentrums Brodelpott informierte sich Elisabeth Motschmann eingehend über die Arbeit der Einrichtung. Dabei zeigte sie sich von der professionellen Arbeit des Archivs überzeugt.

WEITERLESEN »

Diesen Beitrag drucken

Alte chinesische Traditionen zum neuen Jahr

Die Welt

Die Feiern zum Chinesischen Neujahrsfest sind in Bremen schon zu einer kleinen Tradition geworden: Am Sonnabend wird im World Trade Center wieder das chinesische Neujahrsfest gefeiert. Organisiert hat die Veranstaltung Yamei Ling von der Firma China Dialog, in Zusammenarbeit mit dem Kulturressort.

Auf der Bühne sollen traditionelle chinesische Musik und Volkslieder geboten werden, Tanzschauspiele mit Kostümen und Masken sowie Bräuche zum neuen Jahr.

WEITERLESEN »

Diesen Beitrag drucken

50 Jahre Betriebssport in Bremen

LANDESBETRIEBSSPORTVERBAND BREMEN E.V.

Sport & Spiel

Festakt im Haus der Bürgerschaft

LBS 4/2001 Dezember

WEITERLESEN »

Diesen Beitrag drucken

Jetzt kommt der kleine Roland ganz groß in Osterholz raus

Weser Kurier

Ein Team von Kunstexperten platziert seit Herbst 2003 Kunstwerke im öffentlichen Raum von Zeit zu Zeit neu. Objekt der ersten „Verrückung“ im neuen Jahr ist der Neustädter „kleine Roland“.

WEITERLESEN »

Diesen Beitrag drucken

„Pauschal – Kritik nicht verdient“

weser-report.jpg
WESER REPORT, 2. Januar 2005

Staatsrätin Elisabeth Motschmann sieht in der bremischen Kulturpolitik viele Erfolge

VON JOCHEN BRÜNNER

Kultur-Staatsrätin Elisabeth Motschmann ist seit fünf Jahren im Amt und damit eine „Konstante“ der bremischen Kulturpolitik. Im Interview äußert sie sich zur aktuellen Situation.

WEITERLESEN »

Diesen Beitrag drucken

Zur 500 000. Entleihe in der Zentralbibliothek gab’s Geschenke

Weser Kurier
WESER KURIER, 31. Dezember/1. Januar 2004/05

2004_05_31_01.jpg

Zur 500 000. Entleihung in der neuen Zentralbibliothek überreichte die Staatsrätin für Kultur Elisabeth Motschmann (links), Andrea Schön und Sohn Samuel gestern Geschenke.

WEITERLESEN »

Diesen Beitrag drucken

Bremer Kulturhauptstadt-Bewerbung „vorbildlich“

Weser Kurier
Weser Kurier, 28. Juli 2004

Bremen (maz). Die „Kulturzeit“ -Redaktion des TV-Senders 3sat hat die deutschen Bewerber der Europäischen Kulturhauptstadt 2010 geprüft und stellt sie seit zwei Wochen mittwochs und freitags in Achtminuten-Beiträgen vor.

WEITERLESEN »

Diesen Beitrag drucken

Lob für ehrenamtliche Arbeit

Kulturstaatsrätin Elisabeth Motschmann auf Sommertour in Burglesum
Von unserer Mitarbeiterin Gabriela Keller

Burglesum. Helga Meyer staunt: „Eine Staatsrätin hat mir noch nie zum Geburtstag gratuliert.“ Elisabeth Motschmann, die ihr gerade die Hand reicht, schmunzelt. „Irgendwann ist immer das erste Mal.“ Auch für die CDU-Kulturstaatsrätin, die an diesem Nachmittag im Heimathaus Lesum zu Gast ist. Im Rahmen einer Sommertour nahm Motschmann am Dienstag erstmals drei kleine Kultureinrichtungen im Ortsamtsbereich Burglesum persönlich in Augenschein.

WEITERLESEN »

Diesen Beitrag drucken

Rückkehr der Helden

Bremer Anzeiger
Bremer Anzeiger, Mittwoch, 7.Juli 2004

Nach 24 Tagen kehrte die Hansekogge „ Roland von Bremen“ zurück in heimatliches Gewässer. Kapitän Dieter Stratmann wurde von Staatsrätin Elisabeth Motschmann und vielen „Sehleuten“ an der Schlachte in Empfang genommen.

WEITERLESEN »

Diesen Beitrag drucken

Belohnung für Finderbuch und Chronik

Weser Kurier
KURIER AM SONNTAG, 30.Mai 2004

Staatsarchiv dankt seinen ehrenamtlichen Helfern Hasso Kliese und Nicola Wurthmann

Von unserer Redakteurin Erika Thies

Sonst sind sie im Staatsarchiv, um zu arbeiten, nun mussten sie sich dort auch mal ein bisschen feiern lassen: Als Dank für ihren jahrelangen ehrenamtlichen Einsatz wurden Nicola Wurthmann und Hasso Kliese mit zwei Büchern beschenkt und hörten herzliche Dankesworte von Kulturstaatsrätin Elisabeth Motschmann (CDU).

WEITERLESEN »

Diesen Beitrag drucken

Nur ein Tritt – und dann fließt das Wasser schon

Weser Kurier
WESER KURIER, 28.Mai 2004

Am Mecklenburger Platz war gestern Brunneneinweihung
Von unserer Redakteurin Erika Thies

Auf dem Mecklenburger Platz im Viertel war gestern kein Wochenmarkt, und es tollten dort auf dem Spielplatz auch keine Kinder herum. Aber die Marktbezieher und ihre Kundschaft, die Kinder, deren Eltern und viele andere – sie können sich alle künftig freuen an einer Skulptur des Bremer Künstlers Achim Manz, die nun dort steht.

WEITERLESEN »

Diesen Beitrag drucken

Motschmann weiht Brunnen ein

Die Welt
DIE WELT , 28.Mai 2004, S. 33

Kulturstaatsrätin Elisabeth Motschmann (Foto) hat am Donnerstag am Mecklenburger Platz im Steintorviertel einen neuen Brunnen eingeweiht.

WEITERLESEN »

Diesen Beitrag drucken

Künstlerischer Nachwuchs soll gefördert werden

Die Welt
27. März 2004, Seite 44

Kulturstaatsrätin Elisabeth Motschmann (CDU) kam am Freitag mit guten Nachrichten zu Rebecca Hohmann und Klaus Schumacher ins Moks – Theater, der Kinder- und Jugendsparte am Bremer Theater.

WEITERLESEN »

Diesen Beitrag drucken

Staatsrätin spielt erste Geige

weser-report.jpg

WESER REPORT, 5. Mai 2002

Nachwuchs kehrt gerne nach Hause zurück / Heile Welt in Borgfeld

Von Bettina Gößler

Genießer sind sie zweifelsohne. Der morgendliche Tee wird stilvoll in der silbernen Kanne serviert; das Porzellan würde in anderen Haushalten ein Dasein als Ausstellungsstück in der Vitrine fristen.

WEITERLESEN »

Diesen Beitrag drucken

Die Kultur braucht Luft zum Atmen

Die Welt

DIE WELT, 13. August 2001

Die Staatsrätin Elisabeth Motschmann (CDU) im WELT – Gespräch – „Jede Million Mark mehr ist ein Erfolg“

Elisabeth Motschmann (CDU) ist seit Beginn dieser Legislaturperiode Staatsrätin für Kultur und Sport, „wobe“ wie sie betont, „das erste Feld mehr im Blickpunkt steht, mir das zweite aber genauso viel bedeutet“.Nach dem Rücktritt von Bernt Schulte wird sie künftig mit Senator Kuno Böse zusammenarbeiten, der den Bereich Inneres vorab schon als Priorität bezeichnete. Wie Frau Motschmann Vergangenheit und Zukunft der Bremer Kulturszene einschätzt, sagte sie Frank Schümann im WELT – Interview.

WEITERLESEN »

Nächste Seite