Diesen Beitrag drucken

„Radikaler werden und ein Gleichstellungsgesetz für die Privatwirtschaft?“

Anmerkungen von Elisabeth Motschmann
zum „Equal Pay Day“ am 20. März 2009

Am 20. März 2009 fügt sich der „Equal Pay Day“ in die Reihe der fast unübersehbaren Zahl von Gedenktagen ein: vom Frauentag über den Tag des Kindes, des Waldes, des Bieres usw. Der „Equal Pay Day“ soll aufmerksam machen auf die Ungerechtigkeit insbesondere im Hinblick auf die unterschiedliche Bezahlung von Männern und Frauen. Das Anliegen ist richtig. Ob jedoch ein „Gedenktag“ an der noch immer unbefriedigenden Situation etwas zu verändern vermag, sei dahingestellt.

WEITERLESEN »

Diesen Beitrag drucken

Vergessene Kinder

von Elisabeth Motschmann

Nach jedem Amoklauf wird fieberhaft nach den Gründen für die schrecklichen  Taten  der meist jungendlichen Täter gesucht. Verständlich.  Meist erschöpft sich diese Suche schon nach einigen Tagen, wenn das Medieninteresse schwindet.  Und all die vorübergehend tätigen Experten: Psychologen, Notfallseelsorger, Pastoren gehen spätestens nach einigen Wochen auch.  Zurück bleiben todtraurige Angehörige, Eltern, Lehrer, Schüler. Alleingelassen mit ihrer Trauer, verunsichert mit ihrer unbeantworteten Frage: warum?

WEITERLESEN »