Diese Seite drucken

Vita

E. Motschmann

Persönliche Daten
Name: Elisabeth Motschmann
Geburtsdatum: 13.10.1952
Geburtsort: Lübeck
Konfession: evangelisch
Familienstand: verheiratet mit Pastor Jens Motschmann,  Bremen
Kinder: Franziska, Johannes, Georg

Ausbildung
1971 Abitur in Hamburg
1972 – 1975 Studium der Theologie, Romanistik und Pädagogik in Kiel und Hamburg
1979 Stipendium des „German Marshall Fund“ in den USA

Beruflicher Werdegang
1975 – 1993
Freie Journalistin und Publizistin
Herausgabe von zahlreichen Publikationen zu familien- und frauenpolitischen Themen
Reportagen  über Kinderarmut in der Welt (u.a. Südafrika, Brasilien, Indien) 1977 – 1987
Mitarbeit in verschiedenen Gremien der CDU Schleswig-Holstein
Mitglied des Kreisvorstandes CDU Steinburg
Mitglied des Landesvorstandes der CDU Schleswig-Holstein
Stellvertretende Landesvorsitzende der CDU-Frauenunion Schleswig-Holstein (1977 – 1981)
1986 – 1993 Axel Springer Verlag (Freie Mitarbeiterin)
1986 – 1991 Norddeutscher Rundfunk NDR (Freie Mitarbeiterin)
1990 – 2006 Stellvertretende Landesvorsitzende der CDU Bremen
1991 – 1999 Stellvertretende Vorsitzende der CDU Bürgerschaftsfraktion
1999 – 2003 Staatsrätin beim Senator für Inneres, Kultur und Sport (Bereich Kultur und Sport)
2003 – 2007 Staatsrätin beim Senator für Kultur
seit 2007 Mitglied der Bremischen Bürgerschaft
2006 – 2012 Vorsitzende des Landesausschusses der CDU Bremen
seit 2012 Stellvertretende Landesvorsitzende der CDU Bremen
seit 2012 Mitglied des Bundesvorstandes der CDU Deutschlands

Gremien
1995 – 2007 Mitglied des Vorstandes des Kunstvereins Bremen
2003 – 2007 Stiftungsratsvorsitzende des Übersee Museums
2003 – 2007 Stiftungsratsvorsitzende des Focke Museums
2004 – 2007 Vorsitzende des Stiftungsrates der „Start Jugend Kunst Stiftung Bremen“

 

Elisabeth Motschmann
Bremen, 2013